Trautes Heim – Glück allein?

Ein Projekt der Klasse 10b

Ist der Bodensee etwas Besonderes? Wie lebt man hier, wer lebt hier und wie wird das Leben am Bodensee überhaupt wahrgenommen? Welche Möglichkeiten der literarischen Umsetzung dieser Wahrnehmungen gibt es? Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Trautes Heim – Glück allein?“ haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b selbstständig Texte verschiedener Art produziert. Alle Texte beziehen sich dabei auf ihre Heimat, die Bodenseeregion, wobei die Ergebnisse ebenso vielfältig wie ihre Verfasser sind. So entstand zum Beispiel eine Kriminalgeschichte, in welcher ein eigentlich pensionierter Kommissar gezwungen wird, wieder in seinen alten Beruf einzusteigen, da am Bodensee ein schrecklicher Mord geschehen ist. Ebenso entstanden verschiedene Gedichte über die Eigenheiten der Region mit besonderem Fokus auf die Natur und die Menschen, die hier leben. Darüber hinaus wurden sogar neue Sagen verfasst, die bekannte Orte in und um Radolfzell mit fantastischen Elementen verbinden. Sogar ein kleines Theaterstück wurde konzipiert, welches aufzeigt, mit welchen Widrigkeiten Touristen am Bodensee konfrontiert sein könnten. Einige dieser Texte werden nun im Rahmen des Projektes „Worte“ der Stadt Radolfzell einem öffentlichen Publikum vorgestellt.

Die Präsentation findet am Mittwoch, dem 25. Februar 2015 um 18 Uhr in der Stadtbibliothek Radolfzell statt. Über Ihr zahlreiches Erscheinen würde sich die Klasse sehr freuen.    

projekt_10b