Vorlesen ohne Publikum – und gewinnen!

Nika Freudenberger mit ihrem im Zuge des Schulentscheids vorgelesenen Buch „Percy Jackson: Diebe im Olymp“ von Rick Riordan.

Dieses Kunststück ist der Sechstklässlerin Nika Freudenberger beim Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs in diesem Jahr gelungen. Die Schulsiegerin des Friedrich-Hecker-Gymnasiums in Radolfzell ist mit ihrem Vorlesebeitrag aus dem Buch „City Spies 1: Gefährlicher Auftrag“ von James Ponti zur Siegerin im Landkreis Konstanz Ost gekürt worden und darf nun auf Bezirksebene antreten. Zugehört hat ihr während des Vorlesens aber kein Jurymitglied, sondern nur die Videokamera. Aufgrund der besonderen Umstände in Zeiten der Pandemie mussten die Wettbewerbsteilnehmer*innen ihre dreiminütigen Beiträge als ungeschnittene Videos einsenden, die dann bewertet wurden. Konnten im November 2020 der Klassen- und Schulentscheid zwar nur vor einem stark eingeschränkten, aber immerhin anwesenden Publikum stattfinden, muss nun auch der Bezirksentscheid im kommenden Monat digital stattfinden. Wir gratulieren Nika herzlich zu ihrem Erfolg und drücken Ihr für die nächste Runde fest die Daumen!