Interview mit Frau Würfel

News-AG:   Guten Tag Frau Würfl,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für ein Interview mit uns genommen haben. Wir sind Philipp und Moritz aus der Klasse 5d von der News-AG, und wollen den Leserinnen und Lesern der Homepage verständlicher machen, was ihre Aufgabe am FHG ist, und wer Sie sind.

Frau Würfl: Hallo Philipp und hallo Moritz, Ich freue mich, dass ich hier mit Euch reden und Euch ein bisschen was erklären darf.

News-AG: Können Sie uns erklären, welches Ihre wichtigsten Aufgaben als Abteilungsleiterin sind?

Frau Würfl: Ich bin in erster Linie Ansprechpartnerin für die Eltern, wenn die Eltern ein Problem haben und das Gefühl haben, sie müssen vielleicht noch mit jemand anderem als der*m Klassenlehrer*in reden, dann dürfen sie sich bei mir melden. Oder auch wenn die Kinder ein Anliegen haben und das Gefühl haben, es geht vielleicht über die Klassen hinaus, dann bin ich eine gute Ansprechpartnerin.

Gleichzeitig schaue ich aber auch, dass es in den Klassen läuft, das heißt, wenn Themen/Aufgaben auf mich zukommen oder bestimmte Termine in den Klassen stattfinden sollen, bestimmte Aktionen stattfinden sollen, dann bin ich diejenige, die das auch mit organisiert. Je nachdem, manchmal mit anderen, das hängt immer davon ab, welches Thema es ist, ob auch andere Kollegen betroffen sind, aber ich schaue, dass es funktioniert. Bei Notenkonferenzen bin ich z. B. dabei, und schaue mir davor an, dass alles läuft, überlege ob die Klassenlehrer*innen auch geschaut haben, ist jemand gefährdet, müssen wir die Eltern informieren? Dann, wenn Klassenkonferenzen sind – Klassenkonferenzen sind Konferenzen der Lehrer, die in der Klasse unterrichten, und ab und zu gibt es da Themen bei denen die Schulleitung dabei sein muss, und dann bin ich das auch oft, manchmal ist es auch Frau Heller, das hängt ein bisschen davon ab, welches Thema das ist.

Dann bin ich ja auch bei der Einschulung dabei, und begrüße die Eltern und stelle mich vor, dass auch alle mit der Aufgabe ein Gesicht verbinden. Das sind meine Aufgaben als Stufenleiterin der Klassen 5 & 6. Als Abteilungsleiterin mache ich noch etwas mehr.

News-AG: Seit wann sind Sie Abteilungsleiterin und wie kamen Sie dazu?

Frau Würfl:  Ich bin vor gut zwei Jahren Abteilungsleiterin geworden. Und zuerst war ich tatsächlich Abteilungsleiterin bzw. Stufenleiterin der Klassen 9 und 10. Und seit diesem Jahr bin ich ganz frisch Stufenleiterin für die die Klassen 5 und 6.

Und wie bin ich dazu gekommen? Ich bin schon viele Jahre hier am Vertretungsplan tätig, und habe dadurch immer etwas Einblick in die organisatorische Arbeit bekommen. Und dann wurde diese Stelle frei, und jeder konnte sich darauf bewerben. Das habe ich dann getan und die Stelle auch bekommen. Mich hat es eben interessiert Schule mitzugestalten, hinter die Kulissen zu schauen und ein bisschen mitzuarbeiten.

News-AG: Seit wann sind Sie am FHG?

Frau Würfl: Ich bin seit September 2006 am FHG.

News-AG: Welche Fächer unterrichten Sie?

Frau Würfl: Meine Fächer sind Mathematik und Sport. Und in der 7. Klasse unterrichte ich ab und zu Informatik.

News-AG: Und welches Fach unterrichten Sie am liebsten?

Frau Würfl: Ich unterrichte sehr gerne Mathe. Tatsächlich. Ich hoffe ihr mögt Mathe? (Alle lachen). Kann Spaß machen. Also Mathe unterrichte ich sehr gerne. Die anderen sind okay, aber Mathe ist mein Lieblingsfach.

News-AG: Was schätzen Sie am FHG?

Frau Würfl: Ich fühle mich hier sehr wohl. Ich mag die Atmosphäre sehr gerne, ich arbeite sehr gerne mit meinen Abteilungsleiterkolleg*innen und meiner Chefin zusammen, das nennt sich erweiterte Schulleitungsrunde, die finde ich sehr nett. Aber ich arbeite auch gerne mit Schüler*innen zusammen, ich finde wir haben sehr nette Schüler*innen hier. Es ist wirklich toll, hier zu arbeiten und die Schüler*innen zu erleben. Ja, ich habe noch nie bereut, dass ich hierhergekommen bin. Ich fühle mich hier einfach wohl, ich glaube, das schätze ich am meisten.

News-AG: Haben Sie Kinder und sind oder waren die auch am FHG?

Frau Würfl:  Ich habe zwei Jungs. Der eine ist 18 und wird bald 19. Der hat 2020 hier Abitur gemacht, und ist auch hier zur Schule gegangen. Und der andere ist 17, der war auf der Realschule und ist dann auf das Technische Gymnasium nach Singen gewechselt.

News-AG: Wenn Sie ein Tier wären, welches wären Sie am liebsten?

Frau Würfl: Also, wenn Du mich gefragt hättest was mein Lieblingstier ist, dann würde ich sagen: Hund. Wäre ich gern ein Hund? (Überlegt). Vielleicht wäre ich auch gern ein Pferd – rennt viel, lebt draußen, finde ich cool.

News-AG:  Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag, und dass Sie sich hier weiterhin so wohlfühlen!

Frau Würfl: Dankeschön! Ich danke Euch für die Fragen, für das Interesse, und wünsche Euch auch einen schönen Tag.

 

Philipp Reinke, Moritz Lenhart-Höß und Simon Elsner