Schulsozialarbeit

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

jetzt bin ich da – Deine und Ihre Schulsozialarbeiterin. Mein Name ist Anabel Gleichauf, ich bin Diplom-Pädagogin und lebe mit meiner Familie hier in Radolfzell. Mit und für Menschen zu arbeiten sowie Entwicklungsprozesse zu begleiten, ist meine zentrale Antriebskraft. Mein Leitsatz hierbei ist: Erkenne, nutze und wertschätze die Vielfalt aller Beteiligten.

Ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit am FHG.

Ihre Anabel Gleichauf

(im September 2021)

Nachfolgend ein zusammenfassender Überblick über das Handlungsfeld Schulsozialarbeit.

Die Schulsozialarbeit am FHG ist ein Angebot der Abteilung Kinder und Jugend der Stadt Radolfzell und richtet sich an alle Beteiligten der Schulgemeinschaft.

Ziel der Schulsozialarbeit ist es, Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen, sozialen und schulischen Entwicklung zu fördern sowie Eltern und Lehrkräfte zu beraten und zu unterstützen.

Angebote der Schulsozialarbeit sind präventive, reaktive und unterstützende Maßnahmen der Pädagogik, wie

  • vertrauliche und neutrale Gespräche, Beratung sowie Unterstützung und Hilfe in schwierigen persönlichen Situationen. Hierbei gelten die Prinzipien der Freiwilligkeit, der Vertraulichkeit und der Schweigepflicht.
  • die Zusammenarbeit mit Beratungsstellen, sozialen Einrichtungen und Behörden.
  • curriculare Elemente in Schulklassen zur Stärkung sozial-emotionaler Kompetenzen, Gewalt- und Suchtprävention.
  • die Unterstützung im Klassenverband, um Konflikte zu lösen und Gemeinschaft zu fördern.
  • Veranstaltungen zu aktuellen Erziehungsthemen und fördernde Elemente zur Vernetzung der Lebenswelten Eltern und Schule.