Überschreiten der Sieben-Tage-Inzidenz von 165 – Fernunterricht ab Freitag für die Klassen 5-10

Liebe Schulgemeinschaft,

wie Sie vielleicht schon aus den Medien gehört haben, müssen die Schulen im Kreis Konstanz ab Freitag, den 30. April zurück in den Fernunterricht gehen.
Für uns am FHG bedeutet dies, dass für die Klassen 5-10 wieder Fernunterricht zu Hause nach Stundenplan stattfindet.
Die Notbetreuung für die Klassen 5-7 findet wie gewohnt statt.

Die Kursstufe 1 befindet sich im Präsenzunterricht und für die Kursstufe 2 beginnt ab Dienstag das schriftliche Abitur.

Aufgrund der neuen Vorgaben für die Durchführung der schriftlichen Abiturprüfungen brauchen wir in diesem Jahr viel mehr Räume und Aufsichten als es normalerweise üblich ist.
Somit werden viele Kollegen zu zusätzlichen Abituraufsichten eingeteilt und diese können in den jeweiligen Aufsichtsstunden dann leider nur begrenzt als direkter Ansprechpartner für den Fernunterricht zur Verfügung stehen. Ich bitte dies zu entschuldigen. Aufgaben werden in einem solchen Fall selbstverständlich frühzeitig zur Verfügung gestellt.

Wir alle hätten uns gewünscht, unsere Schüler länger an der Schule zu sehen. Nun hoffen wir, dass Ihre Kinder bald in den Präsenzunterricht zurückkehren können.

Sonnige Grüße

Ulrike Heller

Die öffentliche Bekanntmachung finden Sie hier:

https://www.lrakn.de/,Lde/service-und-verwaltung/bekanntmachungen/oeffentliche+bekanntmachung

Bitte beachten: Der Abfahrtshaltepunkt der Linie 7 nach Böhringen wurde an das Wartehäuschen verlegt!

Achtung!
Seit 24.03.2021 gilt eine verschärfte Maskenpflicht im öffentlichen Personennah- und oder Fernverkehr. Hierzu zählen auch die dazugehörigen Einrichtungen (Bahnhof, Haltestellen usw.). Die Verordnung gibt vor, dass ab einer Inzidenz über 100, für Fahrgäste ab 6 Jahren eine FFP2/KN95-/N95-Masken Pflicht besteht!

Schulbetrieb ab dem 19. April

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

hier ist der direkte Link zum Kultusministerium Baden-Württemberg mit allen relevanten Informationen:

Schulbetrieb ab dem 19 April

Die Auswirkungen der Bundesnotbremse auf den Schulbetrieb sowie die neue, angepasste Einverständniserklärung finden Sie hier:

Neu: Auswirkungen der Bundesnotbremse auf den Schulbetrieb in Baden-Wuerttemberg (vom 23.04.2021)

Neu: Angepasste Einverständniserklärung der Eltern für die Teilnahme am Selbsttest (vom 23.04.2021)

Zuordnung der Haltestellen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

das Landratsamt Konstanz, das Nahverkehrsamt und die Verkehrsbehörde der Stadt Radolfzell haben die drei Haltestellen in der Markelfinger Straße ganz konkreten Linien zugordnet.

Die erste Haltestelle aus Richtung Radolfzell Zentrum wird den Bussen nach Singen und Bohlingen zugeordnet, die zweite den Bussen nach Steißlingen und die dritte an dem Wartehäuschen den Bussen nach Stein am Rhein. Die entsprechenden Kennzeichnungen der Haltestellen erfolgt während der Osterferien.

Um Gedränge zu vermeiden wird dringend gebeten, bereits an den jeweiligen Haltestellen zu warten. Nur allein an diesen Haltestellen können die entsprechenden Busse betreten werden.