Schlagkräftige FHG-Ruder-Teams beim Bundesfinale JtfO in Berlin

Kurz vor den Sommerferien holten sich vier Mannschaften des FHG beim Landesfinale JtfO die Fahrkarte zum Bundesfinale nach Berlin. Dort traten sie letzte Woche gegen die jeweiligen Sieger der anderen Bundesländer an. Die meisten Mannschaften kommen dort erwartungsgemäß von den großen Sportschulen, deshalb reisten wir mit dem Ziel „nicht Letzter zu werden und unser Bestes zu geben“ an. Insgesamt traten beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ 4000 Schüler in unterschiedlichen Sportarten gegeneinander an.

Unsere Ruderer mussten sich über den Vorlauf, den Hoffnungslauf und das Halbfinale in die Finalläufe kämpfen, wo die ersten 12 Plätze ausgerudert werden. Da sich unsere Mannschaften erfreulicherweise von Rennen zu Rennen steigern konnten, gelang dann im jeweiligen Finallauf die Überraschung.

Die Jungen WkII (bis Jg. 2000) mit Felix Leiße, Florian Dritter, Tom Härtwig, Philipp Aschenbrenner und Stf. Maya Billi und die Jungen WkIII (bis Jg. 2003) mit Felix Schön, Henry Itter, Nikolai Reiser, Tobias Lingk und Stm. Taku Jellinek erkämpften sich beide den sensationellen 5. Platz.
Die Mädchen WkII (bis Jg. 2000) mit Franca Scheer, Julia Schön, Jana Koch, Melina Fritz und Stf. Saskia Diez kamen auf den 11. Platz, die Mädchen WkIII (bis Jg. 2003) mit Sonja Kutzer, Julia Wellnitz, Chiara Wiedmann, Linda Lahu und Stf. Annika Mews erreichten den 10. Platz.
Gegen die Konkurrenz aus den dominierenden, personell und materiell topp ausgestatteten Sportschulen der nördlichen und östlichen Bundesländer (mit deutschen Meistern und Teilnehmern der Junioren-WM im Rudern) sind das für süddeutsche Schulruderer überragende Ergebnisse.

Unsere Teams hatten nicht nur sportlich erfolgreiche, sondern auch erlebnisreiche Tage in Berlin. Mit allen teilnehmenden Mannschaften Baden-Württembergs wurde das FHG in der Landesvertretung BW begrüßt und geehrt. Zwischen Training und Wettkämpfen konnten noch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten der Stadt bewundert und die Kuppel des Bundestags besichtigt werden.
Am Mittwoch hatten die Schüler schließlich noch einen beeindruckenden Abschlussabend in der Max-Schmeling-Halle – mit allen 4000 teilnehmenden Schülern verschiedener Sportarten aus allen Bundesländern.

Weitere Informationen unter: http://www.hauptstadtsport.tv/thema/rudern/


Auf dem Bild von li nach re: Jana Koch, Franca Scheer, Julia Schön, Melina Fritz, Saskia Diez, Florian Dritter, Felix Leiße, Philipp Aschenbrenner, Tom Härtwig, Sonja Kutzer, Henry Itter, Annika Mews, Chiara Wiedmann , Nikolai Reiser, Linda Lahu, Felix Schön, Maya Billi, Taku Jellinek, Tobias Lingk und Julia Wellnitz