Schmetterlingsexkursion Klasse 6a

schmetterlinge1 Besonders viel Glück mit dem Wetter hatte im Schuljahr 2015/16 die Klasse 6a, die noch dazu auf einer besonders artenreichen Streuobstwiese bei Möggingen Schmetterlinge fangen und bestimmen durfte. Fachgerecht angeleitet wurden sie dazu von Diplom Biologin Angela Klein vom BUND, die manche Schülerinnen und Schüler noch aus der Grundschulzeit kannten, und mir, ihrer Biologielehrerin. Seit Jahren sind die Schmetterlingsexkursionen fester Bestandteil des nachhaltigen Lernens am FHG. Finanziert werden sie durch den Erlös der Deutschen Umwelthilfesammlung, an denen die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe schmetterlinge2regelmäßig mit großem Erfolg teilnehmen, und in der die 6a dieses Jahr sogar Klassensieger wurde.

 

 

 

Nachdem wir die Unterschiede zwischen Tag- und Nachtfaltern und die Kennzeichen der Familien der immerhin 370 einheimischen Arten von Tagschmetterlingen kennen gelernt hatten, ging es gruppenweise auf die Jagd.

schmetterlinge4schmetterlinge3

Am Ende des Vormittages hatten wir nicht nur zum Beispiel Schachbrettfalter, Große Ochsenaugen, Kleine Wiesenvögelchen, Kleine Kohlweißlinge und Zitronenfalter erhascht, sondern auch drei Schwalbenschwänze und einen Admiral gesichtet und gelernt, dass Bläulinge zu den Spätaufstehern gehören und erst ab 11 Uhr auf der Wiese erscheinen. Alles in allem ein sehr ereignis- und lehrreicher Tag Biologieunterricht im Freien!

Bettina Terrell

Impressionen:

schmetterlinge5schmetterlinge7schmetterlinge8schmetterlinge9

 

Link zu Schmetterlingsexkursion 2015 der 6c